PRESSE:

  

                                                                Photo: Marie Picard

 

 

 

 

 

"Amüsant und poetisch"

Berliner Zeitung

 

 

 

"Obwohl manchmal improvisiert, sind die Lieder immer stimmig."

 

Berlin Poche

 

 

  

 

 

Sinnlich und unbefangen, gewinnt die Sängerin (...) die Zuschauer durch - vom zeitgenössischen Tanz kommende - Blicke und Bewegungen für sich. Ihr schwarz-rotes Kleid flattert bei jeder Bewegung ihrer Beine, was ihre Gestik umso harmonischer wirken lässt. Beim Hören der Vibrationen von Julians Gitarren- und Banjo-Saiten, lebt Etoile sichtlich die Musik und lässt sie uns auf unerhörte Weise mitspüren. Die von der Sängerin freigesetzte Energie macht fast Lust, aufzustehen und sie in ihrem Tanz zu begleiten. "Ich weiss, ich bin verrückt!" ruft die junge Frau mit schwarzen Haaren beim Spielen mit den Klängen des Wassers, das sie gerade in ihren Mund gegossen hat"
 

"Auf Englisch, Spanisch, und selbstverständlich auf Französisch, nehmen die von dem Duo komponierten Lieder die Farben verschiedener Flaggen an (...). Eine Atmosphäre des Reisens breitet sich im Raum aus."

 

"Die erstaunliche Darbietung des Duos hört nie auf, das Publikum zu überraschen, das von Zeit zu Zeit angesichts der komischen Mimik der Gruppe in fröhliches Gelächter ausbricht. Die theatralische Show nimmt gelegentlich den Charakter von Oper und Cabaret an, mit dem Lied "L’Amour est enfant de Bohème"" (gemeint ist Carmen/Habanera), "das die Sängerin, durch den Saal spazierend, ohne Mikro und mit einer unglaublich starken Stimme interpretiert."

 

lepetitjournal.com

 

 

 

 

 

 

©2016 Les Cigales Caramels / Etoile Chaville & Julian Datta. All rights reserved.